In diesem Jahr fällt die Fête de La Musique auf einen Dienstag. An diesem Abend gibt es endlich wieder handgemachte Musik in der Stadt, leckere Speisen und Getränke und hoffentlich Sonnenschein. Die Einkaufs-und Erlebnisnacht am 21. Mai hat gezeigt, dass die Zwönitzer und deren Gäste das Feiern nicht verlernt haben und so sind wir überzeugt, dass es auch am 21. Juni wieder viele Menschen in die Stadt ziehen wird. Die Vorbereitungen bei allen Musikern und bei unseren Zwönitzer Gastronomen laufen jedenfalls auf Hochtouren. Aber auch die Musikpunkte auf der Alten Schulstraße bei Anja Schlitz (Frauensachen) und der Langen Gasse bei Alexander Schnerrer/ Mira Werth (Herr Anton) bereiten alles für ein gemütliches „Stelldichein“ vor. In diesem Jahr dürfen wir uns auf drei neue Musikpunkte freuen. Erstmals ist die Moosheide mit dabei und auch Frank Salzer auf der Thomas-Müntzer-Straße 40 und das Huthaus Pauckner-Stolln versprechen musikalische und kulinarische Angebote.

 

14 Musikpunkte können in diesem Jahr aufgesucht werden – so viele wie noch nie! Alle abzulaufen ist möglich, wäre aber sportlich. Schließlich möchte man ja auch verweilen und genießen. Daher weisen wir gerne darauf hin, dass wir als Stadtbüro das ERZmobil in der Zeit zwischen 17-23 Uhr bestellt haben und auch selbst fahren werden. Nachfolgend sind auf einer Karte die Musikpunkte und die „Bushaltestellen“ abgebildet. Wir empfehlen, rechtzeitig (mindestens ca. 30 Minuten vor Abfahrtwunsch) über die App „ERZmobil“ zu buchen. Für diesen Abend wäre entsprechend VMS-Tarif eine Tageskarte sinnvoll. Diese kostet 4,60 EUR. Dazu kommt noch der Komfort-Zuschlag von 0,50 EUR/Fahrt. Es gibt auch Tageskarten für zwei Personen für 7,90 EUR zzgl. 0,50 EUR/Fahrt/Person. In aller Munde ist aktuell ebenfalls das 9-EURO-Ticket (zzgl. 0,50 EUR/Fahrt). Dieses kann im ERZmobil von uns ausgestellt und sogar noch bis Ende des Monats über die Grenzen von Zwönitz hinaus genutzt werden.

Wir freuen uns auf jeden Fall, in diesem Jahr ungezwungen die „Fête“ feiern zu dürfen. Ebenfalls möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich Carsten Roth dafür danken, dass er die Vielzahl von Musikern koordiniert und gemeinsam mit den Musikpunktverantwortlichen ein wunderschönes Abendprogramm zusammengestellt hat.

Viel Spaß wünschen Anne und Martin vom Stadtbüro! Und bitte die „Münzen“ für die Musiker nicht vergessen. Danke.

Die Haltestellendes ERZmobils