Foto: v.l.n.r. Ole Berger, Lothar Schuhmann, Alexander Walther und Frau Kerstin Walther, Kathrin Schneider, David Lange, Ute Schadewitz, Christian Ziegenrücker, Vivien Voigt, Sebastian Langer, Bürgermeister Wolfgang Triebert

Dass traditionelle Unternehmen und moderne, zukunftsweisende Technologien in Zwönitz zusammengehören, zeigt sich an vielen Stellen. So haben wir im letzten Jahr anlässlich des zwanzigjährigen Firmenjubiläums bereits über die SoftLevel GmbH berichtet. Die Softwarefirma, deren Ursprung im Buchhandelsunternehmen der Familie Walther liegt, ist seit über 20 Jahren erfolgreich im Buchhandel unterwegs und liefert passende und marktführende Lösungen für die Warenwirtschaft vieler Buchhandlungen deutschlandweit. Im Jahr 2012 erweiterte man das Geschäftsfeld in den Onlinebereich und betreut seitdem über eigens entwickelte Onlineshop-Systeme viele Kunden über das Internet. Der Fokus liegt dabei auf verschiedenen Webanwendungen, über 400 Webshops werden aktuell erfolgreich betrieben. Dazu kommt die Entwicklung von mobilen Apps, von der „Kauf dein Buch“-App berichtete sogar schon das MDR- Fernsehen. Insgesamt 15 Mitarbeiter beschäftigt Alexander Walther, Geschäftsführer der SoftLevel und SoftLevel Communication GmbH in Zwönitz, bis 2015 gab es eine weitere Niederlassung in Frankfurt/Main. Der gute Ruf des Zwönitzer Unternehmens wirkt sich auch in Zeiten des Fachkräftemangels positiv aus. Auf Stellenausschreibungen bewarben sich allein über 80 Bewerber in diesem Jahr. Diese Entwicklung stimmt Alexander Walther zuversichtlich für die Zukunft. Dass man in schwierigen Zeiten nicht den Mut verliert, sondern in neue Geschäftsfelder investiert, zeigt sich in einem neuen Projekt. Im Frühjahr dieses Jahres gründete er einen weiteren Unternehmenssprössling von SoftLevel, die SoftLevel Systems GmbH. Damit wagt sich die Zwönitzer Softwareschmiede in einen neuen Markt. Die Software „REMATE“ ermöglicht die Fernwartung von Computersystemen, ohne dass ein Servicemitarbeiter direkt vor Ort sein muss. „Unsere neue Software kann sich dabei mit den Marktführern messen.“, berichtet Alexander Walther selbstbewusst. Wir drücken die Daumen, dass das Unternehmen seinen Erfolg auch mit diesem neuen Geschäftszweig fortsetzen kann.

Die Stadtverwaltung Zwönitz und die Redaktion des Zwönitzer Anzeigers wünschen der SoftLevel Communication GmbH für die Zukunft nur das Beste und immer zufriedene Kunden!